Wichtige Hinweise

Zurzeit keine Hinweise.

   
   

Motocross

.....dabei handelt es sich um eine Sportart für Motorrad- und Quadfahrer. Gefahren wird auf geländetauglichen Maschinen mit langen Federwegen, progessiver Federkennlinie und grobstolligen Reifen. Ein solches Fahrzeug hat keine Straßenzulassung, da es für den Wettbewerb ausgelegt ist, und keine Anbauteile wie Blinker, Licht, Ständer, Kennzeichenhalter usw. Es gilt im Sinne der StVZO als Sportgerät und ist nur für den Wettbewerbsbetrieb bestimmt. Die Fahrer sind mit einer umfangreichen Schutzausrüstung ausgestattet. Sie tragen Helme, Stiefel, Handschuhe, Knie-, Rücken- und Brustprotektoren.

Es wird ausschließlich auf dafür vorgesehenen und immissionsschutzrechtlich genehmigten Strecken gefahren, die sich meistens abgelegen von Wohngebieten befinden. Motocross-Rennen werden in unterschiedlichsten Modi ausgeführt. Es ist generell zwischen In- und Outdoor-Rennen zu unterscheiden. Indoor-Rennen werden gewöhnlich als Supercross und Outdoor-Rennen als Motocross bezeichnet. Supercross wird meistens im Winter ausgetragen, weil in dieser Zeit die Motocross-Strecken kaum oder nicht mehr zu befahren sind. Somit ist es für die Fahrer möglich, beides zu betreiben, da sich die Veranstaltungen nicht überschneiden. Die wichtigsten Austragungsebenen sind neben den deutschen Meisterschaften die WM (an der qualifizierte Fahrer aus allen Ländern teilnehmen können) und die AMA. Seit 2005 gibt es auch eine Motocross-Weltmeisterschaft für Frauen.

Die Bezeichnung „Motocross“ ist eine Kontraktion der beiden Worte Motorcycle (Motorrad) und Cross Country (Geländefahrt).

Der Wettergott hatte auch in diesem Jahr keine Zeit für den MSC Michelbacher Hütte e. V. im DMV. Im letzten Jahr konnten wir ja „Land unter“ melden. Regen, Schnee und Hagel waren an der Tagesordnung. Wie im letzten Jahr hatten die Helfer des MSC wieder alle Hände voll zu tun. Wochenlange Vorbereitungen an der Strecke sowie auch im Rennbüro. Hier ein kleiner Ausschnitt aus den Vorbereitungsarbeiten einer solchen Großveranstaltung.

Seid elf Jahren führt nun hmj-hessische motorsport jugend im HFM-Hessischen Fach-

Verband für Motorsport e.V. im Lsbh unter der Leitung des Referenten für Jugendsport

Rolf Zimmer im HFM diesen Konditionslehrgang sehr erfolgreich durch.

Austragungsort und Treffpunkt war wieder die Sportschule des Landssportbundes Hessen in Frankfurt am Main.



 
   
   

Förderer der Landesgruppe